Schweizer Verband
Belgisch-Riesen-Züchter

Verbandsportrait SVBR

Gründungsjahr 1903

Gründung / Ursprung

Der Ursprung unseres Verbandes liegt nun über 100 Jahre zurück. 1903 wurde der Verein Flandrischer-Riesenkaninchen-Züchter der Schweiz aus der Taufe gehoben. 1904 erschien in der Tierwelt das vollständige Mitgliederverzeichnis. Die Initianten dieses Vereins waren Sigmund Wetzel aus Baden und Albert Lanz aus Winterthur. Der Verein bestand in den ersten Jahren nur aus Einzelmitgliedern, die sich vor allem aus den Kantonen Aargau, Basel und Zürich rekrutierten. Es befanden sich aber auch Vertreter aus der Ostschweiz und dem Tessin unter den Mitgliedern. Bereits in den Anfangsjahren entwickelte sich der Verein zufriedenstellend. Wie das Portokoll der GV vom 9. Februar 1908 zeigt, nannte sich der Verein nun "Schweizerischer Verein der Züchter Belgischer Riesenkaninchen".

Untergruppen

Gruppe Zürich seit 1903

Gruppe Aargau seit 1932-36 / wieder ab 1961

Gruppe Bern seit 1970

Gruppe Cham seit 1973

Gruppe Ostschweiz seit 1922

Frühere nicht mehr existierende Gruppen

Gruppe Basel 1922 + dann erst wieder seit 1959-1997,

Gruppe Glarus 1930-34,

Gruppe Schaffhausen 1933-63

Gruppe Lausanne 1934-41

Gruppe Appenzell 1948-51

Gruppe Zentralschweiz 1956-1972 - heute durch die Gruppe Cham vertreten

Mitglieder heute

142 davon 85 aktive Belgisch-Riesen-Züchter

Mitglieder 1970

186

Höchste Mitgliederstand 1992

206 Mitglieder

Anlässe

Die Jährliche SVBR Schweizermeisterschaft

Schweizerischer Züchterbesuch einmal im Jahr

Weitere Anlässe welche in den jeweiligen Gruppen stattfinden

 

 

Last update: 06.02.2011